WKL2K-E

2K Lack Elfenbein 750 ml

+Versand kg
  • Lieferzeit: auf Lager
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

2 Komponenten  Lack Elfenbein

2-K Lack

Produkt Info

  • 2-Komponenten Lack mit Härter, für Keltereigeräte und Maschinen
  • Hochfest, Lebensmittelecht (14 Tage Ausdünsten lassen)
  • Glänzender Decklack mit hoher Beständigkeit gegen mechanische Belastung
  • resistent gegen Öle, Fette, verdünnte Säuren, Laugen.
  • Farbton : Elfenbein

 

Es gibt aus Kostengründen kein Zertifikat für den Lack

 

VPE: 1 Stück / 750ml

Datenblatt

2K Lack Elfenbein 750 ml

Mögliche Gefahren

  • Bezeichnung der Gefahren : Xn - Gesundheitsschädlich
  • 10 Endzündlich
  • 20 Gesundheitsschädlich beim Einatmen.
  • 42 Sensibilisierung durch Einatmen möglich
  • 66 Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen

Zusammensetzung

  • Gefährliche Inhaltsstoffe
  • 209-544-5 4-Methyl-m-phenylandiisocyanat 26-36/37/38-40-42/43-52/53 Kennb. T+ , Gehalt-% < 0.5
  • 204-658-1 n-Butylacetat 10-66-67  Gehalt% 25 -50

Erste Hilfe

Allgemeine Hinweise

  • Bei Auftreten von Symthomen oder in Zweifelnfällen arztliche Rat einholen.
  • Bei Bewustlosigkeit nichts durch den Mund einflößen.

nach Einatmen:

  • Frischluftzufuhr, Betroffenen in Ruhelage bringen und warm halten.
  • Bei unregelmäßiger Atmung oder Atemstillstand künstliche Beatmung einleiten
  • Bei Bewustlosigkeit in stabile Seitenlage bringen und ärtzlichen Rat einholen.

nach Hautkontakt:

  • Beschmutzte und getränkte Kleidung sofort ausziehen
  • Benetzte haut gründlich mit Wasser und Seife reinigen oder geeignetes Reinigungsmittel benutzen.
  • Keine Lösemittel oder Verdünnungen verwenden!

nach Augenkontakt:

  • Kontaktlinsen entfernen
  • Augenlieder geöffnet halten und mindesetens 10 minuten lang reichlich mit sauberen fliesendem Wasser spülen.
  • Ärztlichen Rat einholen!

nach Verschlucken

  • Beim Verschlucken sofort Arzt konsultieren !
  • Betroffenen ruhig halten.
  • Kein erbrechen einleiten!

 

Maßnahme zur Brandbekämpfung

Geeignete Löschmittel

  • Schaum (alkoholbeständig)
  • Kohlendioxid
  • Pulver
  • Sprühnebel (Wasser)

Aus Sicherheitegründen nicht geeignet

  • Wasserstrahl

Besondere Gefährdung durch den Stoff oder die zubereitung selbst, seine Verbrennungsprodukte oder entstehende Gase

  • Bei Brand entsteht dichter , schwarzer Rauch.
  • Das Einatmen gefährlicher Zersetzungsprodukte kann ernste Gesundheitsschäden verursachen!

Besondere Schutzausrüstung bei der Brandbekämpfung

  • Gegf. Atemschutz erforderlich

Zusätzliche Hinweise

  • Geschlossene Behälter in der nähe des Brandherdes mit Wasser kühlen
  • Löschwasser ncht in die Kanalisation gelangen lassen

Maßnahme bei unbeabsichtigter Freisetzung

Personenbezogene Maßnahmen

  • Von Zündquellen fernhalten und aum gut lüften, dämpfe nicht einatmen
  • Schutzvorschriften beachten

Umweltschutzmaßnahmen

  • Nicht in die Kanalisation gelangen lassen
  • Bei der verschmutzung von Flüssen, Seen oder Abwasserleitungen entsprechend den örtlichen Gesetzen die jeweils zuständigen behörden in Kenntnis setzen

Verfahren zur Reinigung

  • Austretendes Material mit unbrennbaren Aufsaugmittel ( z.B. Sand, Erde, kieselgur, Vermiculite) eingrenzen und sammeln.
  • In geeignete Behältern füllen
  • Verschmutzte Flächen sofort mit geeignetem Lösungsmittel säubern

als solches Verwendbar (entzündlich)

  • Wasser 45 Vol %
  • Ethanol oder Isopropanol 50 Vol %
  • Ammoniak-Lösung ( Dichte=0,88)  5 Vol %

alternativ dazu verwendbar ( nicht entzündlich)

  • Natriumcarbonat 5 Vol %
  • Wasser 95 Vol %

Verschüttete este mit demselben Mittel aufnehmen und einige Tage in unverschlossenem Behälter stehen lassen bis keine Reaktion mehr auftritt, danach Behälter schließen und gemäß den örtlichen Bestimmungen entsprechend entsorgen.

 

Handhabung und Lagerung

Handhabung

  • Bei Allergien , Asthma, wiederholter oder chronischer Atemnot keon Umgang mit Zubereitungen oder Handhabung dieser Art

Hinweis zum sicherm Umgang

  • Die Bildung entzündlicher und explosionsfähiger Lösungsmitteldämfe in der Luft und ein überschreiten der Luftgrenzwerte vermeiden.
  • Das Material nur an Orten verwenden , dei den offenen Licht , Feuer und andere Zündqueller ferngehalten werden .
  • Das Material kann sich elektrostatisch aufladen !
  • Beim Umfüllen ausschließlich geerdete Rohrleitungen benutzen.
  • Das Tragen antistatischer Kleidung incl.Schuhwerk wird empfolen
  • Funkensicheres Werkzeug verwenden
  • Vorsicht beim öffnen gebrauchter Behälter ( Überdruck )
  • Kontakt mit Augen und der Haut vermeiden
  • Dämpfe, Spritznebel und rauchen und Schleifstäube nicht einatmen
  • Bei der arbeit nicht essen , trinken, rauchen
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Gesetzliche Schutz- und Sicherheitsvorschriften befolgen